Tell a story | Einreichungen zum Medienfestival gesucht

9. Internationales Medienfestival

10. – 12. März 2017 | Neue Tonhalle Villingen-Schwenningen

 

Es ist das Festival für Medien- und Geschichteninteressierte, AV-Produzenten sowie film- und fotoaffine Besucher weltweit. Das Internationale Medienfestival, welches 2017 zum 9. Mal in Villingen-Schwenningen stattfinden wird, lädt zu einem dreitägigen Event der Superlative ein.

Medieninteressierte und AV-Produzenten können bis zum 5. Januar 2017, ihre audiovisuellen maximal 10-minütigen Produktionen und Filmbeiträge einreichen. Im Fokus der Einreichungen steht das „Geschichten erzählen – tell a story…“. Gefragt sind Geschichten die faszinieren, berühren, polarisieren und beeindrucken. Die dargestellte Thematik kann frei gewählt werden – die Idee und die Umsetzung müssen überzeugen. In drei Kategorien (Profi, Amateur & Ausbildung) werden die besten 30 – 40 Einreichungen, verteilt auf drei Showblöcken, zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag präsentiert und von einer Fachjury bewertet. Das Publikum darf, durch Abstimmung im Saal, einen Publikumspreis vergeben. Weiterhin wird die beste HDAV-Multi-Display-Produktion mit einem Preis ausgezeichnet.

Ein Seherlebnis und Highlight der besonderen Art bietet die gigantische Panoramaleinwand mit einer Größe von 18 x 6,25 m.

Das ansprechende und vielseitige Rahmenprogramm bietet den Gästen neben zahlreichen informativen Workshops und Seminaren, drei Festival-Specials (exklusive Live-Multivisionen von renommierten Vortragsreferenten) die auf der Panoramaleinwand ein bildgewaltiges Leinwanderlebnis gestatten.

Am Festival-Freitag präsentieren Prof. Michael Hoyer und Michael Kienzler ihre exklusive Live-Multivision „100% VS – Episode 5“. Die multimediale AV-Produktion stellt namenhafte Persönlichkeiten und exklusive Geschichten aus Villingen-Schwenningen vor.

Am Samstag begeistert der renommierte Profifotograf Reiner Harscher mit seiner bildgewaltigen Live-Multivision „Sehnsucht Afrika“ das Publikum. Das Highlight am Sonntag bildet der Weltenbummler Michael Wigge mit seiner Abenteuerreise „Ohne Geld bis ans Ende der Welt“.

Interessenten und Festivalbesucher können sich drei Tage lang bei den Ausstellern und deren Medien-Infopoint´s über neueste Produkte und Entwicklungen im Bereich Fotografie, Präsentation uvm. informieren.

Eine 4K-Fotoausstellung, welche an den Festivaltagen im Foyer der Tonhalle stattfindet, bildet die ideale Plattform für puren Sehgenuss und bildgewaltige Eindrücke. Die Firma TechniSat bietet hierfür 12 TechniTwin ISIO 4K–Fernseher für ein einmaliges Seherlebnis an. Namenhafte Profifotografen präsentieren im den Festivalbesuchern 3 Tage lang ihre exklusivsten Bilder in einer medialen Fotoausstellung in 4K-Qualität.

Mit sagenhaften 8 Millionen Bildpunkten werden bei diesen 4K-Fernsehgeräten, die Fotos gestochen scharf abgebildet. Der Detailreichtum ist mitreißend. Pixelrasterfreie Wiedergabe und außergewöhnlich lebendige Bilder machen das Anschauen zum Genuss.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Festivalhomepage unter www.medienfestival.net .