Andy Holzer

Andy Holzer

Andy Holzer ist blind. Vor allem aber ist er Extrembergsteiger. Kaum einer hat Andy Holzer zugetraut, was er täglich unter Beweis stellt. Wenn der Osttiroler die höchsten Gipfel der Welt erklimmt, zeigen ihm seine Augen den Weg nicht. Dass er an der Krankheit Retinitis pigmentosa (RP) leidet, die ihm von Geburt an 100 Prozent seiner Sehkraft vorenthält, hat ihn nie belastet: „Ich kenne es nicht anders. Daher kann mir auch nichts fehlen.“

Seinen Weg hat er trotz allem immer scharf vor Augen. Nicht zuletzt, weil ihn sein starker Glaube aufrecht hält. „Ich sehe mit Worten. Das ist meine Realität. Das richtige Sehen und Erleben findet ohnehin im Kopf statt.“Mittlerweile hat Holzer sechs der „Seven Summits“ bestiegen. Dazu zählen der Kilimandscharo und der Mount McKinley. Er nimmt sein Schicksal an und formt es, wie er es für richtig hält.

Sein Wings Platinum Vortrag ist keine klassische Bergsteiger-Geschichte, sondern vielmehr ein Denkanstoß und Motivation seine eigene Lebenseinstellung kritisch zu hinter leuchten. Die Tatsache, dass ein blinder Bergsteiger seinen Vortrag mit Bildern visualisiert und dabei die Besucher mit seiner positiven Begeisterung zum Leben anstecken kann, ist schlicht weg faszinierend.

www.andyholzer.com